FABICH2 img20210701_10530308.jpg

 Peter J. Fabich, 1967, Foto: Sebastian Koch

Schriftsteller, Maler, Schauspieler

Peter J. Fabich

(geb. 1945 in Berlin, lebt in Berlin
und in Glau bei Trebbin)

Peter J. Fabich wächst in der Manteuffelstraße in Kreuzberg auf und kommt schon als 15-Jähriger in Kontakt mit der Galerie Zinke. Früh wird er Mitglied der Literarischen Werkstatt Kreuzberg, erste schriftstellerische und zeichnerische Arbeiten entstehen. Er beteiligt sich an Lesungen u.a. in der Friedenauer Galerie am Abend. 1963 folgt die erste Ausstellung. Er veröffentlicht Gedichte, Erzählungen und Schauspiele in Zeitschriften und Anthologien und publiziert eigene Bücher. 1970 tritt Fabich als Kunstpädagoge und Sonderschullehrer in den Schuldienst in Kreuzberg ein.

 

Ausstellungen:

xxx

Bibliographie:

- Peter J. Fabich, Ophelia im Wannsee. Gedichte, Berlin, Langenbach: Edition Rollwenzel 1980

- Peter J. Fabich, Starke Stücke. Dramolette & Tableaus aus dem deutschen Dichterhain, Langenbach bei Geroldsgrün/Oberfranken: Edition Rollwenzel 1983

- Peter J. Fabich, Lenin springt in die Spree. Erzählungen, kleine Prosa, Langenbach bei Geroldsgrün/Oberfranken: Edition Rollwenzel 1989

- Peter J. Fabich, Die Hochzeit in Trapzunt. Byzantinische Tragödie in sieben Aufzügen. Am Hofe von Trapzunt um 600 n.Chr., Langenbach bei Geroldsgrün/Oberfranken: Edition Rollwenzel 1991

- Peter J. Fabich, Das Luder von Ponza oder Maulfutter für das Theater im Türrahmen. Drei Stücke, Berlin: Edition Rollwenzel 1998

- Peter J. Fabich, Die Braut von Brindisi. Trauerspiel in 5 Akten, Berlin: Edition Rollwenzel 2003

- Peter J. Fabich, Der Schelm wird genarrt. Posse von gemeiner Art, Berlin: Rollwenzel 2008

- Peter J. Fabich, Die Tränen des Laurentius. Brueghel in Bleeke. Zwei Schelmenerzählungen, Berlin: Rollwenzel 2010

- Peter J. Fabich, Hartriegel oder Hans Clauert und die wilde Wühl. Eine Schelmenerzählung, Berlin: Rollwenzel 2012

- Peter J. Fabich, Clauerts Reise nach Teupitz. Eine Schelmenerzählung, Berlin: Rollwenzel 2013

- Peter J. Fabich, Clauerts letzte Fahrt. Eine Schelmenerzählung, Berlin: Rollwenzel 2014

- Peter J. Fabich, Krullhaar oder Clauerts Testament. Eine märkische Legende, Berlin: Rollwenzel 2015

- Peter J. Fabich, Clauerts langer Schatten. Eine Erzählung, Berlin: Rollwenzel 2016

- Peter J. Fabich, Der Wittenberger Frühschoppen. Eine Schrulle, Berlin: Rollwenzel 2017

- Peter J. Fabich, Der Mord in Triest. Betrachtung eines Verbrechens, straff verfaßt nach den Gerichtsprotokollen des Kriminalaktuars Johann Veit Piechl von Ehrenlieb, Berlin: Edition Rollwenzel 2018

- Peter J. Fabich, Kaldaunenschlucker oder Die Speisewirtschaft zum Danziger. Aufzeichnungen aus der Zettelwirtschaft. Erzählung, Berlin: Rollwenzel 2021