Sorting Images_edited.jpg

Haben Sie ein lizenzfreies Foto von Wolfgang Simon für uns? Über eine Nachricht an kreuzbergerboheme@gmail.com würden wir uns freuen!

NN

Grafiker, Illustrator

Wolfgang Simon

(1940 Berlin – 2013 Andalusien/Spanien)

 

Wolfgang Simon studiert 1957 bis 1962 an der Hochschule für Bildende Künste Berlin, versteht sich aber als Schüler von Friedrich Schröder-Sonnenstern, dessen Bildideen er teilweise selbst umsetzt bzw. nachahmt. In seinen Holz- und Linolschnitten imitiert er u.a. Günter Bruno Fuchs. Er geht einer Lehrtätigkeit in Schweden nach, hat Ausstellungen im In- und Ausland und illustriert zahlreiche Bücher. Er verlegt seinen Wohnsitz schließlich nach Andalusien aus und erliegt dort 2013 einem Herzinfarkt.

Bibliographie:

- Gerhard Kerfin, Zwischenrufe. Gedichte. Mit 20 Original-Holzschnitten von Wolfgang Simon, Berlin-Kreuzberg: Atelier-Handpresse Hoffmann 1975

- Günter Pauls (Hrsg.), Herbstrosen und Schafmist. Ein gutes Sälblein für böse Warzen und andere Rathschläge vom Hausdoctor. Mit Holzschnitten versehen, mit der Hand gesetzt und gedruckt von Wolfgang Simon, Berlin: Bilder/Bücher 1991

- Hanne F. Juritz, E.A., epreuve d'artiste. Mit Holzschnitten von Wolfgang Simon, Berlin: Aphaia-Verlag 1994

- Katja Schickel, Nachtseiten. Ausgewählte Gedichte. Mit 12 Original-Holzschnitten von Wolfgang Simon, Berlin: Atelier Simon 1995